Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Trauer bei Gehring Bunte

Werner Gehring ist am 6.12. mit 85 Jahren gestorben. Mit dem Gütersloher Unternehmer – gemeinsam mit seinem älteren Bruder Dr. Paul Gehring u.a. langjähriger geschäftsführender Gesellschafter (seit 1960) des Bielefelder Mineralbrunnens – ist auch ein Teil bewegter Getränkegeschichte gegangen. Fast 60 Jahre lang führten die beiden Brüder Gehring-Bunte erfolgreich, 1966 gründeten sie in Bielefeld die Firma Christinen-Brunnen und positionierten die Marke Christinen erfolgreich (auch gegen die gerade an Hassia verkaufte, benachbarte Konkurrenz Wüllner/Carolinen). Bis 2007 (seit 1934) fungierte der Brunnen als Konzessionär von Coca-Cola. Die Konzession vergoldeten die Gehrings schließlich. Werner Gehring war erfolgreicher Unternehmer. Neben seiner Tätigkeit als Brunnenmanager war er Mehrheitsgesellschafter der Firma RT Lasertechnik in Rheda-Wiedenbrück, bis 2015 Gesellschafter der Wihag Fahrzeugbausysteme in Bielefeld, bei Rapid Leichtbau in Isenburg im Harz sowie bei Tubus Waben in Königsee (Thüringen) und Inhaber des Gestüts Westfalenhof. Mit ihm ist seine Arbeit in mehreren Stiftungen u.a. seiner Renate-Gehring-Stiftung verbunden. Zuletzt ist der Unternehmer, Stifter und Mäzen Werner Gehring mit der Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt Gütersloh ausgezeichnet worden. Werner Gehring hinterlässt seine Ehefrau und drei Töchter.

Artikel aus INSIDE 867

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
27.05.2022

21
/2022

Josef Westermeier

Weiterlesen
Print-Ausgabe
19.05.2022

Neu!
#902

Aldi übergeschnappt: Die Bierpreis-Klemme

Zum Inhalt