Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Hopfenpflanzer nun doch beruhigt

Anders als noch vor einem Monat befürchtet - nach den regenarmen Juni- und Juli-Wochen rechneten die Hopfenpflanzer in der Hallertau seinerzeit noch mit einem dramatischen Minus von 23 % - fällt die die offizielle Hopfenernteschätzung nun doch milder aus. Der Hopfenpflanzerverband kalkuliert jetzt auf einer Gesamtanbaufläche von 16.310 Hektar, davon 1.236 Hektar Jungfläche, mit einem Ertrag von 33.850 Tonnen, deutlich mehr als die noch im Juli prognostizierten 28.465 Tonnen.

 

Wie es heißt, wird jetzt dank "günstiger Witterungsverhältnisse ab Ende Juli und im August mit ausreichend Niederschlägen und nicht zu hohen Temperaturen" eine "knapp durchschnittliche Ernte"  erwartet - mit "sehr gesunden Beständen", die eine gute Qualität erwarten ließen.

 

Auch die weiteren deutschen Anbaugebiete kommen laut der heute veröffentlichten Schätzung mit leichten Mengeneinbußen aus dem Jahr (Übersicht als pdf).

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
18.06.2021

24
/2021

Andreas Brügel

Weiterlesen
Print-Ausgabe
17.06.2021

Neu!
#879

Ex-Deutschland-Chef M. Honold: Nestlés langes Leiden

Zum Inhalt