Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Bayern: Alk-Bann um Bahnhöfe

In Bayern ziehen immer mehr Städte Alkoholverbote rund um ihre Hauptbahnhöfe durch. Nach einem Bericht des BR hat der Kreisverwaltungsausschuss des Münchner Stadtrats gestern ein 24-Stunden-Alkoholverbot auf öffentlichen Flächen rund um den Hauptbahnhof beschlossen, das zum 1. August 2019 in Kraft treten soll und das heute noch vom Münchner Stadtrat abgesegnet werden muss - was aber als Formsache gilt. Das bisher geltende Alkoholverbot zwischen 2 und 6 Uhr habe sich bewährt, heißt es.

In Nürnberg gilt bereits seit 1. November ein ganztägiges Alkoholverbot, ebenso in Regensburg. Es umfasst dort auch den Steg zu einem angebauten Einkaufszentrum. Auch in Günzburg gibt es laut BR entsprechende Planungen.

In allen Fällen geht es allerdings nur um den Konsum von Alkohol, nicht aber um den Einkauf desselben, an dem die Bahn als Verpächter der Verkaufsstellen gut mitverdient. Auch gilt für die Züge selbst weitgehend noch kein Alkoholverbot. Allerdings sprechen immer mehr einzelne Anbieter und mittlerweile auch die Deutsche Bahn selbst Verbote aus, u.a. in Niedersachsen auf den Linien der S-Bahn Hannover und in Regionalexpress-Zügen, ebenso die Nordwestbahn im Weser-Ems-Netz.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
03.12.2021

48
/2021

Johannes Rauchenecker

Weiterlesen
Print-Ausgabe
02.12.2021

Neu!
#891

Albershardt in Warstein: Catharinas Hekto-Hunter

Zum Inhalt