Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Bitburgs Trinkkontor dockt bei Get N an

Nach Mayer-Bautzen zum 1. Januar holt sich die Get N wieder einen Geva-Gesellschafter, erstmals eine Industrietochter: Bitburgs Trinkkontor schließt sich der (vor Corona) rund 1,7 Mrd Umsatz großen Get N Getränke National GmbH & Co. KG an.

Mit dem Neuzugang verliert die Get N GmbH allerdings auch ihr wichtiges Aushängeschild: Bislang konnten die sieben Gesellschafter Getränke Ahlers (Achim), Getränke Geins (Passau), Schloss-Quelle Mellis (Mülheim), Getränkeverlag Max Rössler (Berlin), Getränke Waldhoff (Höxter), Winkels Getränke (Sachsenheim) und zuletzt Mayer (Bautzen) ihre absolute Industrie-Neutralität ins Schaufenster stellen. Nun musste die Satzung umgeschrieben werden: Auch wenn die Bitburger-Tochter Trinkkontor mit ihren drei Unterfirmen Bitburger Bier, Rhein-Ruhr und Buchtaleck & Schmidt nur als Gesellschafter der Sparten Get N Logistik sowie Gastro Drinks National GDN andockt.

Rückwirkend zum 1. Januar 2021 stoßen aktuell 10 Standorte (auf NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz verteilt) und 230 Mio Euro Umsatz des Jahres 2019 (bei 400.000 hl Fassbier, die Hälfte davon mit Produkten der Bitburger Braugruppe) zur Get N. Mit Trinkkontor als neuem Partner schließen Ahlers & Co eine große Lücke, die vor drei Jahren durch das Ausscheren des NRW-Gesellschafters Fako M Getränke gerissen wurde („Keiths Süppchen“; INSIDE 795). Im letzten Jahr fiel Michael Keith dann auch endgültig als Lieferpartner der Get N-Sparten aus. Mit Trinkkontor hat Get N-Gf Jürgen Rosar mehr als nur einen Ersatz für die Fako im Boot: Bitburgs GFGH-Gruppe ist ein veritabler Mitstreiter und mehr als nur eine Alternative zu Fako M. In den Reihen der von den Geschäftsführern Rainer Noll (Vertrieb), Markus Spanier (Finanzen) und Stefan Braß (Logistik) geführten GFGH-Holding Bitburger Kontor-Gruppe GmbH dürfte die neue Liaison als Befreiungsschlag gefeiert werden: Aktuell steckt Trinkkontor als Geva-Gesellschafterin noch in der Team Beverage/Radeberger/Oetker-Zange. 

Die neue Partnerschaft wird von Trinkkontor-Vorturner Frank Maßen und Thomas Nuhn, Vertriebsgeschäftsführer der drei Trinkkontor-Dependancen, unisono bejubelt. „Gerade in dieser so herausfordernden Zeit sind zuverlässige und starke Allianzen ein strategisch wichtiger Faktor, um unsere Kräfte und Kompetenzen in der vor uns liegenden Marktbearbeitung im Sinne einer nachhaltigen und langfristigen Unternehmensentwicklung noch stärker als bislang zu bündeln“, wird Maßen zitiert. Die lange sehr enge Partnerschaft zwischen dem stets systemgastronomieorientierten Kollex-Gesellschafter Bitburger und der Geva dürfte damit perdu sein. Und die Get N/GDN etabliert sich endgültig als Alternative zu Oetkers Team Beverage/Geva-Block. – Mit Lust auf mehr. Weitere Mitglieder werden in Kürze erwartet.   

Artikel aus INSIDE 870

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
01.07.2022

26
/2022

Michel Pepa

Weiterlesen
Print-Ausgabe
30.06.2022

Neu!
#905

Deutsche Brauer: Vorgeführt von Heineken & Co

Zum Inhalt