Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Beckers: Koeppels Antwort

In einem Post auf der eigenen Facebook-Seite hat Beckers Bester nun auf den Boykottaufruf von Uwe Christansen reagiert. In einem Post an seine 5.000 Follower hatte der Hamburger Barbetreiber gefordert, künftig auf Beckers-Produkte zu verzichten, nachdem der niedersächsische Fruchtsafter seine neue Saft-Mix-Reihe mit einem Slogan beworben hatte, der in Corona-Zeiten falsch aufgefasst wurde ("Perfekte Cocktails brauchen keine Bar! "). Der geschäftsführende Gesellschafter von Beckers, Sebastian Koeppel schreibt Christiansen persönlich (und bekam dafür viel Zustimmung ebenfalls auf Facebook.)

Lieber Uwe Christiansen,

leider kann ich diese Nachricht nicht direkt auf Ihrer Seite posten, daher mache ich das hier. Mein Name ist Sebastian Koeppel. Ich führe beckers bester in 4. Generation und bin verantwortlich für das was Sie kritisieren.

Zu allererst das wichtigste. Ich möchte Sie - stellvertretend für alle Gastronomen - ganz herzlich um Entschuldigung bitten.

Es war absolut nicht unsere Absicht, die Bars und das Können der Barkeeper*innen schlecht zu machen. Dass so eine Formulierung vor allem in Zeiten wie diesen auf Unverständnis stößt, kann ich ebenfalls sehr gut nachvollziehen. Während eine ganze Zunft Angst um die eigene Existenz hat, fühlt sich solch ein Slogan wie ein Schlag ins Gesicht an. Das ist uns allen umso unangenehmer, da das Thema Wertschätzung einer unserer Kernwerte ist.

Wir waren auch nicht auf eine Provokation aus, sondern haben die Situation leider nur aus den Augen der Endverbraucher*innen gesehen, die aktuell ja gar keine Möglichkeit haben, eine Bar überhaupt zu besuchen.

Unsere Range ist für den Zuhause-Verzehr bestimmt und wird daher im LEH zu finden sein.

Ich glaube wir sind uns alle einig, dass es die weltbesten Cocktails definitiv nur in der Bar gibt, denn ein von einem/einer Barkeeper*in kreierter Cocktail kann man einfach nicht mit einem industriell produzierten Produkt vergleichen.

Eine Bar ist darüber hinaus so viel mehr als „nur“ das Getränk. Es ist der Ort sozialer Geborgenheit und Unbeschwertheit, den wir alle uns so sehr ersehnen. In dem wir versucht haben den einen dieses Gefühl ein wenig zu ersetzen, haben wir die anderen quasi verhöhnt. Das war nie unsere Absicht. Aber wir hatten auch leider nicht die nötige Sensibilität. Das tut mir persönlich sehr sehr leid.

Auch uns macht diese Zeit enorm zu schaffen. Jeder/jedem von uns ganz persönlich und auch wir als Firma kämpfen um unser Überleben. Gerade in dieser schweren Zeit ist es uns wichtig, dennoch unseren Werten treu zu bleiben. Das ist dieses Mal gründlich schief gegangen. Ob es Ihnen und Ihren Kolleg*innen hilft oder nicht, das ist uns eine bittere Lektion.

Lieber Herr Christiansen, wenn Sie mögen, würde ich gerne einmal telefonieren, um das hier geschriebene nochmal persönlich auszudrücken.

Herzliche Grüße

Sebastian Koeppel

Kopf der Woche
19.07.2024

29
/2024

Cornelius Sagasser

Weiterlesen
Print-Ausgabe
18.07.2024

Neu!
#955

INSIDE Marken-Hitliste zum Halbjahr: Das Jähe Ende

Zum Inhalt