Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

SAB Inbev: Funkstille in der Verhandlungspause

Internationale Medien melden derzeit mit Berufung auf Informationen der Agentur Bloomberg, dass SAB Miller-CEO Alan Clark die Mitarbeiter seiner Gruppe angewiesen habe, ab sofort alle Kontakte zu AB Inbev vorläufig zu unterlassen. Hintergrund der damit angeordneten Funkstille ist ein, wie gestern gemeldet, nachgebessertes Kaufangebot von AB Inbev, das aber nicht bei allen SAB Miller-Aktionären gleichermaßen auf Begeisterung gestoßen war. Insbesondere Aberdeen Asset Management, mit 0,64 % zwölftgrößter Aktionär von SAB Miller, war mit dem um 1 auf 45 Pfund pro Aktien erhöhten Kaufangebot nicht einverstanden.

 

Wie es jetzt dazu aus SAB Miller-Kreisen hieß, wolle man das neue AB Inbev-Angebot erstmal prüfen. Auch der japanische Konzern Asahi (der mit Peroni und Grolsch zwei wichtige SAB-Marken in Europa kaufen soll) und MolsonCoors (übernimmt SAB-Anteile an MillerCoors) werden derzeit offenbar nicht mehr kontaktiert. Wie es heißt, schließen zumindest Berichterstatter der Agentur Bloomberg nicht mehr aus, dass der AB Inbev-SAB Miller-Deal noch platzen könnte.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
14.05.2021

19
/2021

Niklas Östberg

Weiterlesen
Print-Ausgabe
07.05.2021

Neu!
#876

Zum Abschied von Seppi Wirth

Zum Inhalt