Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Preishämmer: Pils im Sinkflug

Es muss nicht immer Warsteineroder AB InbevsHasseröder sein, das im LEH verkloppt wird. Nach dem insgesamt schlechten ersten Halbjahr wächst die Nervosität bei Herstellern und Einzelhändlern. In dieser Woche müssen auch andere namhafte Marken dranglauben. Und die Preise fallen teilweise wieder unter die gefürchtete 10-Euro-Grenze.

Die Rewe Dortmund schreckt dabei auch vor Deutschlands größter Biermarke nicht zurück. Die Kiste Krombacher Pils 20 x 0,5 Liter oder 24 x 0,33 Liter gibt es für 9,99 Euro. Bei carekauf, einem Partner der Rewe Dortmund, sparen Kunden sogar nochmal 50 Cent mehr.

Kaufland hingegen vertickt aktuell (noch bis 10. Juli) den Kasten Radeberger Pilsener 20 x 0,5 Liter in einer nationalen Aktion für 10 Euro. Holsten Pilsener (20 x 0,5 Liter) landet für nur 8,40 Euro im Einkaufswagen.

An alle Grillfreunde richtet Edekas Discount-Tochter Netto ihr Angebot: Der Kasten Bitburger (20 x 0,5 Liter) kostet 10,40 Euro – dafür bekommt der Kunde obendrauf noch 2,5 kg Holzkohle im Wert von 2,49 Euro geschenkt. In einigen Filialen gibt es statt Bitburger den Kasten Wernesgrüner inkl. Grillkohle für nur 9,99 Euro.

U.a. in München und Hamburg wiederum lockt Netto die Kunden mit einem Kasten Krombacher (20 x 0,5 Liter) in die Läden – wobei das Pils in der bayerischen Landeshauptstadt mit 9,99 Euro/Kiste sogar 41 Cent günstiger ist als in der Hansestadt.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
08.11.2019

11
/2019

Michael Stadlmann

Weiterlesen
Print-Ausgabe
08.11.2019

Neu!
#839

Lautsprecher für Sperl: Thorsten Schön auf eigene Rechnung

Zum Inhalt