Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

München kämpft gegen Einwegbecher-Flut

Quer durch Deutschland starten Initiativen gegen den Einwegbecher. Die Deutsche Bahn gibt 20 Cent Rabatt, wenn die Kunden auf einen Pappbecher verzichten, auch die großen Konzerne McDonald’s, Tchibo oder Starbucks machen mit und die Gemeinden sagen der Einwegbecherflut den Kampf an: In München stellte der Abfallwirtschaftsbetrieb München AWM dem Stadtrat deshalb ein Konzept für eine neue Kampagne vor. Es sieht eine stadtweite, insgesamt 400.000 Euro teure Kampagne vor, um die Verbraucher für das Thema zu sensibilisieren.

 

"Wir wollen bei den Bürgerinnen und Bürgern eine Bewusstseins- und im Idealfall eine Verhaltensänderung in Sachen Abfallvermeidung bewirken", sagt Axel Markwardt, Erster Werkleiter und Kommunalreferent. Außerdem verschwinden die Einwegbecher aus allen städtischen Kantinen. Rund 190.000 Pappbecher werden in München täglich entsorgt.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
16.04.2021

15
/2021

Holger Eichele

Weiterlesen
Print-Ausgabe
08.04.2021

Neu!
#874

LEH nach der Pandemie: Was die Industrie erwartet

Zum Inhalt