Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Mächtig PS für die Aktienbrauerei Kaufbeuren

Robert Kubica (li.) und George Russell präsentieren ihren neuen Rennboliden, auf dessen Seite das kleine ABK-Logo prangt (Fotocredit: Williams Racing)

Gelungene Überraschung: Die rund 140.000 hl (inkl. 50.000 hl AfG) große Aktienbrauerei Kaufbeuren ist in der Fomel-1 als Sponsor dabei. Das ABK-Logo prangt ab Beginn der neuen Saison (17. März) auf dem Seitenflügel der beiden Formel-1-Boliden von Robert Kubica und George Russell aus dem Rennstall ROKiT Williams Racing.

Möglich macht das der Hauptgesellschafter der ABK, die Investmentgesellschaft ROK Stars. Diese von US-Milliardär John Paul de Joria und dem britischen Serial Entrepreneur Jonathan Kendrick gegründete Firma hatte im Jahr 2013 die Betriebsgesellschaft der ABK, zu der das Brauereigeschäft gehört, mehrheitlich übernommen. Und zur neuen Formel-1-Saison ist ROK nun auch neuer Hauptsponsor von Williams. De Joria selbst ist über seine Unternehmensgruppe JP’s Nevada Trust auch noch mit gut 91 Prozent an der Immobilien-AG der Aktienbrauerei Kaufbeuren beteiligt.

Laut Medienberichten muss für das teure Formel-1-Marketing weder die Aktienbrauerei Kaufbeuren AG noch die ABK Betriebsgesellschaft aufkommen; das Geld stamme komplett aus der Kasse von ROK Stars.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
15.01.2021

02
/2021

Markus Stodden

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.01.2021

Neu!
#868

INSIDE-Marken-Hitliste: Impfstoff alkoholfrei

Zum Inhalt