Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Kulmbacher profitiert von 2018

Die Kulmbacher Gruppe hat 2018 gut 200.000 hl oder 6,5 % Getränke mehr verkauft als im Vorjahr; am Ende waren es 3,4 Mio hl (einschl. der Handelsgetränke, ohne Lohnbrau). Das größte Plus gab es mit 10,1 % oder 195.000 hl im Handelsbereich. Beim Bier kommt die Gruppe auf rund 2,4 Mio hl. Biermischgetränke legten um 29,2 % auf 244.000 hl zu, alkoholfreie Biere um 18,2 % auf 110.000 hl. Das Pilssegment stieg um 3,4 % auf 911.000 hl.

Wesentliche Umsatz- und EBIT-Steigerungen wurden laut heute veröffentlichten Zahlen vor allem durch die Marke Mönchshof erzielt; Mönchshof Hell (mit Lager) verorteten INSIDER zuletzt bei rund 145.000 hl (INSIDE 822).  Insgesamt stieg der Umsatz der Gruppe um 5,4 % auf 231,7 Mio Euro. Im Segment AfG gab es beim Bad Brambacher Mineralbrunnen 2018 ein Absatzwachstum von über 40.000 hl bzw. +6,8 % auf rund 60 Mio Liter. Der Bilanzgewinn der 63%igen Paulaner-Beteiligung Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft betrug für Ende 2018 rund 5,5 Mio Euro.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
16.04.2021

15
/2021

Holger Eichele

Weiterlesen
Print-Ausgabe
08.04.2021

Neu!
#874

LEH nach der Pandemie: Was die Industrie erwartet

Zum Inhalt