Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Insolvenzverwalter stoppt Produktion

Die Rettung der Peniger Spezialitätenbrauerei ist gescheitert, der Produktionsbetrieb wurde zum 30. April eingstellt. 19 Mitarbeiter sind vom Insolvenzverwalter Ingo Schorlemmer gekündigt worden. Nun sollen firmeneigenes Inventar wie Leergut, Einrichtungen, Grundstücke und Immobilien sowie die Namensrechte verkauft werden. Das Geld fließt in die Insolvenzmasse, aus der Gläubiger bedient werden sollen. Wie viel der Schulden in Höhe von 4,2 Millionen Euro zurückgezahlt werden können, ist offen.

 

Zuletzt hatte außer dem Chef des Hartmannsdorfer Brauhauses, Ludwig Hörnlein, noch ein selbsternanntes „Brauer-Netzwerk“ aus Bayern namens BBC Holding Interesse angemeldet, ohne dass dessen Frontmann Thomas Zechmann genau definieren konnte, was er mit der Brauerei anfangen wolle (INSIDE Printausgabe 670) . Übrig bleibt nun der Peniger Braumeister Maximilian Hösl, Spross der  unbeirrbaren Bräufamilie Hösl.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
22.01.2021

03
/2021

Alexander Fitz

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.01.2021

Neu!
#868

INSIDE-Marken-Hitliste: Impfstoff alkoholfrei

Zum Inhalt