Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

GfK sieht Gastro-Talfahrt gestoppt

Deutliche Umsatzeinbußen für den Außer-Haus-Markt hat die Nürnberger GfK verzeichnet. Wie die Konsumforscher heute bekanntgaben, gab es mit Beginn des Jahres 2009 zweistellige Minusraten bei den 16- bis 39-Jährigen. Mit Umsatzeinbußen von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr war der Juni laut GfK der schlimmste Monat. Manche "Outdoor-Locations", also Biergärten etc, hätten im verregneten Juni fast 50 % Umsatz verloren. Bis August 2009 lief demnach ein Minus von -19,1 % auf, das sich dann aber schon nicht mehr mit dem Wetter, sondern eher mit der allgemeinen Zurückhaltung der Konsumenten erklären lassen muss. Im Schnitt seien im Sommer die 16- bis 39-Jährigen um 22 % weniger weggegangen als noch im Jahr zuvor, hätten dann aber in etwa so viel Geld ausgegeben wie 2008. In den Zahlen der GfK ist der Goldene Herbst dieses Jahres noch nicht eingerechnet; für das letzte Jahresdrittel rechnen die Forscher wieder mit einem Konsumanstieg. (21.10.2009, 14:22 Uhr)

 

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
18.06.2021

24
/2021

Andreas Brügel

Weiterlesen
Print-Ausgabe
17.06.2021

Neu!
#879

Ex-Deutschland-Chef M. Honold: Nestlés langes Leiden

Zum Inhalt