Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Efes kämpft mit Russland

Wegen massiver Einbußen im Russland-Geschäft schließt der 2012 rund 28,4 Mio hl große türkische Bierbrauer Efes zu Anfang 2014 seine Brauerei und Mälzerei in Moskau und verliert damit rund 15 % seiner Braukapazitäten in Russland. Was Efes aber nicht weiter stören wird: Beobachter sehen in dem teilweisen Rückzug der Türken ein Signal an die Branche, dass das Geschäft in Russland wegen restriktiver Steuer- und Alkoholgesetze immer schwieriger wird. In den ersten neun Monaten des Jahres ging der Bierabsatz in Russland um 9 % zurück.

 

Noch schlimmer sieht es allerdings am Stamm-Markt Türkei aus, wo der Bierabsatz bis Ende September 12,2 % verlor. Bei hohem Marktanteil (78 %) kämpfte Efes wie andere Brauer auch gegen massive Alkoholgesetze (Verbot von Werbung und andere Restriktionen) und hohe Alkohol-Preise. Ob angesichts der neuen Entwicklung jetzt bei SAB Miller die Kornkorken (und sei es auch nur aus Erleichterung) knallen, bleibt unwahrscheinlich. 2011 hatten SAB und Efes eine "strategische Allianz" geschlossen. SAB schob seine Bieraktivitäten in Russland und die Ukraine zu Efes rüber und bekam dafür eine Beteiligung von 24 &% an der erweiterten Anadolu Efes. An deren Wohlergehen muss demnach auch SAB ein Interesse haben.

 

Efes wird in Deutschland bei Einbecker hergestellt und über die Berliner Drinks & Food vertrieben.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
23.07.2021

29
/2021

Rudolf-August Oetker

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.07.2021

Neu!
#881

INSIDE Marken-Hitliste: Die Liga des Leidens

Zum Inhalt