Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Edeka-Tengelmann "für uns unverständlich"

Anlässlich einer Pressekonferenz zu den Zahlen der bayerischen Brauwirtschaft 2016 hat Georg Schneider als Präsident des Bayerischen Brauerbundes deutliche Kritik an einer mutmaßlichen Ungleichbehandlung von Brauern auf der einen und Handel auf der anderen Seite durch die Kartellbehörden geübt. Schneider sagte mit Blick auf die sehr umfangreichen Compliance-Regeln für Verbände und ähnliche Interessengruppen vor Journalisten in München, es sei "für uns unverständlich", wie der Edeka-Tengelmann-Deal "durchgewunken" wurde. Speziell in Südbayern hat die Edeka viele Kaiser´s Tengelmann-Filialen übernommen. Schneider sagte weiter, es drohe ein "Vernichtungskampf gegen den bayerischen Mittelstand", wenn die Politik in Sachen Kartellauflagen nicht Augenmaß bewahre.

 

Die bayerische Brauwirtschaft hat 2016 insgesamt 1,1 % weniger Bier verkauft als im Jahr zuvor, davon - 2,9 % im Inland. Abgemildert wurde das Inlands-Minus durch einen um 5,9 % gestiegenen Export und ein Zuwachs bei den (vom Statistischen Bundesamt nicht erfassten) alkoholfreien Bieren um 4,5 % (auf rund 1,9 Mio hl).

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
15.01.2021

02
/2021

Markus Stodden

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.01.2021

Neu!
#868

INSIDE-Marken-Hitliste: Impfstoff alkoholfrei

Zum Inhalt