Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Alpirsbacher legt Zahlen für 2017 vor

Die Alpirsbacher Klosterbrauerei meldet Zahlen für 2017. Der Bierabsatz sei um 5 Prozent gestiegen, die Bruttoerlöse hätten um 4,9 Prozent auf 25,4 Millionen Euro (Vorjahr: 24.2 Mio Euro) zugelegt . Treiber sei der Handel gewesen, wo der Zuwachs bei 6,8 Prozent gelegen habe. INSIDER beziffern den Absatz auf 220.000 Hektoliter - inklusive rund 25.000 hl Sinalco.

In einer Mitteilung wird Inhaber Carl Glauner (Foto) zitiert:" Besonders positive Impulse gaben die Endverbraucher-Segmente Kloster-Spezialitäten, Biermischgetränke, alkoholfreie Biere und Helles. Auch das neue Produkt Schwarzwald-Michel, ein exklusiv über die Edeka Südwest vertriebenes Helles in der nostalgischen Euroflasche, leistete einen guten Beitrag zur positiven Entwicklung“. Laut Geschäftsführer Markus Schlör habe der Zuwachs von alkoholfreiem Bier bei über 10 Prozent gelegen. Im Exportgeschäft liefen + 2,3% auf, der Fassbierabsatz blieb auf Vorjahresniveau.

 

 

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
16.04.2021

15
/2021

Holger Eichele

Weiterlesen
Print-Ausgabe
08.04.2021

Neu!
#874

LEH nach der Pandemie: Was die Industrie erwartet

Zum Inhalt