Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

AB Inbev trennt sich von Australien-Tochter

Der weltgrößte Brauereikonzern AB Inbev muss sich nach dem vorerst abgeblasenen Asien-Börsengang nach einer neuen Strategie umschauen, um den durch die SABMiller-Übernahme im Jahr 2016 angehäuften Schuldenberg von 102,5 Milliarden Dollar abzutragen.

Wie nun AB Inbev am heutigen Freitag mitteilt, verkauft der Konzern seine Australien-Tochter Carlton & United Breweries CUB an die Asahi Group Holdings für 11,3 Mrd Dollar (ca. 10 Mrd Euro). Im Rahmen des Deals wird Asahi das Recht eingeräumt, die Getränkemarken von AB Inbev auf dem australischen Kontinent zu vermarkten. Den kompletten Verkaufserlös will der Konzern zur Rückzahlung der Schulden verwenden. Der Verkauf soll im ersten Quartal 2020 abgeschlossen sein.

Zunächst hatte das Wall Street Journal am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, dass AB Inbev den Verkauf seiner Einheiten in Südkorea, Australien und Zentralamerika erwägt. Im Mai soll zudem bereits der Finanzinvestor KKR Interesse am Kauf einiger Asien-Geschäfte signalisiert haben.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
14.05.2021

19
/2021

Niklas Östberg

Weiterlesen
Print-Ausgabe
07.05.2021

Neu!
#876

Zum Abschied von Seppi Wirth

Zum Inhalt