Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Scherdel-Streik: AR-Chef macht weiter Stimmung

"Riesensauerei"

"Riesensauerei"

Erste Annäherung in der bizarren Auseinandersetzung zwischen der Geschäftsführung der Kulmbacher-BHI-Tochter Scherdel und dem von der NGG und ihrem bayerischen Vorsitzenden Hans Hartl unterstützten Scherdel-Betriebsrat.

Während Scherdel-Mitarbeiter, begleitet von anderen Brauerei-Gewerkschaftern in München vor der BHI-Zentrale protestierten ("Schörghuber komm raus!"), konnten sich die Parteien vor dem Hofer Arbeitsgericht immerhin auf die Einhaltung von Regeln einigen. Demnach ist die angebliche Blockade der Streikenden vor dem Scherdel-Werkstor nicht zulässig - der Durchgangsverkehr zum Brauerei-Gelände dürfe nicht behindert werden.

Eine Einigung im Tarifstreit ist allerdings noch nicht in Sicht. NGG-Mann Hartl, derzeit Aufsichtsratsvorsitzender der BHI, wird weiterhin gegen die BHI Stimmung machen. Aus der Sicht von Hartl ist es eine "Riesensauerei und nicht hinnehmbar“, dass die Scherdel-Beschäftigten wegen ihres „tariflosen Zustands“ im Jahr 6.000 Euro weniger verdienten als Kollegen in anderen Brauereien. (2.9.2008, 18.00 Uhr)

 

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
15.01.2021

02
/2021

Markus Stodden

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.01.2021

Neu!
#868

INSIDE-Marken-Hitliste: Impfstoff alkoholfrei

Zum Inhalt