Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Österreich: Neuauflage beim Brau Union-Prozess

Brau Union die Zweite: Im Herbst gibt es laut dem österreichischen "Standard" eine Neuauflage des Verfahrens in Sachen Insiderhandel beim Verkauf der Brau Union an Heineken im Jahr 2003. Wie berichtet, gab es bereits 2007 einen Prozes gegen damals 16 Mitgleider der Eigentümerfamilien; fast alle wurden aber freigesprochen. Zwei Jahre später allerdings revidierte das OLG Wien die Freisprüche wegen diverserer Verfahrensfehler; jetzt müssen sich zehn Familienmitglieder, darunter nach INSIDER-Informationen so vermeintlich honorige Ehrenmänner wie der frühere Brau Union-Aufsichtsratschef Christian Atzwanger sowie Ex-Brau Union-CEO Karl Büche, also erneut vor Gericht verantworten.

Der "Standard" deutete allerdings bereits an, dass es zumindest bei einigen Angeklagten auch zu einer sogenannten Diversion kommen könnte - einer Einigung also auf einen außergerichtliche Tatausgleich, gemeinnützige Leistungen oder auf die Zahlung eines Geldbetrags. Den ursprünglich 16 ehemaligen "Bierbaronen" bzw. deren Angehörigen war vor den Freisprüchen vorgeworfen worden, zwischen Herbst 2002 und April 2003 verbotene Aktiendeals mit Insiderwissen um den späteren Verkauf der BBAG/Brau Union an Heineken durchgeführt zu haben. (12.07.2010, 11:00 Uhr)

 

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
14.05.2021

19
/2021

Niklas Östberg

Weiterlesen
Print-Ausgabe
07.05.2021

Neu!
#876

Zum Abschied von Seppi Wirth

Zum Inhalt