Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Her mit dem großen Schweden: Pernod Ricard am Ziel

Chairman und CEO von Pernod Ricard

Chairman und CEO von Pernod Ricard

Pernod Ricard muss sich für die Übernahme der schwedischen Absolut-Füller V&S Vin & Spirit AB von einigen Marken trennen; ansonsten steht der exklusive Schulden 5,2 Milliarden Euro teuren Übernahme von V&S kartellrechtlich nichts mehr im Wege. Früher als erwartet gaben die Brüsseler EU-Kartellbehörden am 17. Juli 2008 grünes Licht für Patrick Ricards Shopping Tour in Nordeuropa. Um die Sorgen der EU-Wächter zu zertreuen, will Pernod unter anderem seinen griechischen Wodka Serkova und den polnischen Lubuski-Gin loswerden. Spannend wird es damit endgültig auch für Maxxiums Deutschland-Chef Torsten Helbig, dem allmählich die Mitglieder seiner früher mal zuverlässigen Vierer-Kette (Vin & Spirit, Remy Cointreau, Beam Brands und Edrington Group) verlustig gehen. Nachdem schon Remy Cointreau für das kommende Frühjahr die Abschiedsparty bei Maxxium plant, könnten sich auch die neuen Eigentümer von V&S schnell anders entscheiden. Die eigentlich vorgeschriebene Kündigungsfrist von zwei Jahren sollte Pernod Ricard bei Maxxium im Ernstfall durch eine nachdrückliche Zuwendung verkürzen können.

 

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
15.01.2021

02
/2021

Markus Stodden

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.01.2021

Neu!
#868

INSIDE-Marken-Hitliste: Impfstoff alkoholfrei

Zum Inhalt