Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Heineken verschnupft in Europa

Nervös hat die Börse heute auf die Quartalszahlen aus dem Heineken-Konzern reagiert. Dort stieg nach eigenen Angaben der Gruppen-Umsatz zwar um 8,1 Prozent auf 4,14 Milliarden Euro, doch lief es vor allem in Europa lange nicht so wie geplant. In Westeuropa gab es Gruppen bezogen ein Absatzminus beim Bier von 8,7 % auf 8,5 Mio hl. Nur in Asien wurde mehr Bier getrunken als im Vorjahr, was aber vor allem mit der Übernahme von APB (Tiger) zu tun hat. Beim konsolidierten Absatz lag Heineken im ersten Quartal bei 38 Mio hl und damit 5,8 % besser als im entsprechenden Vorjahreszeitraum; gesamt steht aber ein Gruppen-Absatz von 46,7 Mio hl und damit 3,8 % weniger als im ersten Quartel 2012.

 

Das alarmierte auch die Anleger: Die Aktien von Heineken brachen an der Amsterdamer Börse zwischenzeitig um gut sechs Prozent ein.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
09.04.2021

14
/2021

Patrick Hennig

Weiterlesen
Print-Ausgabe
08.04.2021

Neu!
#874

LEH nach der Pandemie: Was die Industrie erwartet

Zum Inhalt