Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Freie Brauer an A. Merkel: "Mehr Wertschätzung!"

Freie Brauer-Präsident Georg Schneider (l.) mit Gf Jürgen Keipp

Wenige Tage vor der Bundestagswahl - und parallel zur Münchner Drinktec - haben die Freien Brauer in einem Offenen Brief Bundeskanzlerin A. Merkel in einemOfffenen Brief (Wortlaut als pdf) aufgefordert, Manager von Großkonzernen "über deren vertraglich geregelte Beschäftigung hinaus" mit rechtlichen Konsequenzen zu belangen, wenn sie Mist gebaut haben; Konzerne sollten "nach dem Vorbild von Familienunternehmen" zu verantwortungsvollem, nachhaltig begründetem und ausgelegtem Handeln verpflichtet werden. Die Kanzlerin solle dem Mittelstand "mehr Wertschätzung" entgegenbringen. Man halte es für falsch, heißt es in dem bei einer Versammlung der 41 zusammengeschlossenen Familienbrauereien in Bad Gögging verabschiedeten Papier, ""wenn sich die Politik in erster Linie auf die Seite von Großkonzernen stellt und beispielsweise mit Steuergeldern vor der Insolvenz rettet."

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
14.05.2021

19
/2021

Niklas Östberg

Weiterlesen
Print-Ausgabe
07.05.2021

Neu!
#876

Zum Abschied von Seppi Wirth

Zum Inhalt