Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Ex-Paulaner-Gf nach Istanbul

Paulaners langjähriger Technik-Chef Stefan Lustig hat eineinhalb Jahre nach seinem Abschied in München die Position des Supply Chain Directors beim türkischen Getränke-Giganten Anadolu Efes übernommen. Lustig wird in Istanbul zudem "Member of the Executive Management".

Anadolu Efes (an der AB Inbev nach der Übernahme von SAB Miller 2016 rund 24 % der Anteile hält) betreibt u.a. 21 Brauereien und fünf Mälzereien in sechs Ländern, dazu 26 Abfüllbetriebe in zehn Ländern; der Konzern ist Hauptgesellschafter von Coca-Cola İçecek (CCI). Das Geschäft in Russland und in der Ukraine liegt in einem 50:50-JV mit AB Inbev (AB-InBev-Efes). In Deutschland ist Efes aktuell rund 40.000 hl groß (gebraut bei der Gilde, Hannover).

Bis 2012 war bei der über 30 Mio hl großen Brauereigruppe Thomas Schwind Technischer Direktor, bevor er als Technik-Chef zur MEG/Schwarz-Gruppe wechselte (INSIDE 651). Stefan Lustig wiederum, bei Paulaner Technik/Logistik/SupplyChain-Chef, musste im Februar 2018 seinen Hut nehmen, als ihm die schlecht geplante Brauerei in Langwied auf die Füße fiel - ein Bauernopfer für den damaligen CEO Roland Tobias, der selbst drei Monate später gehen musste. Ungeachtet seiner damaligen beruflichen Vakanz wurde Lustig im Sommer 2018 neuer Präsident des Deutschen Braumeister und Malzmeister Bundes (DBMB), wo er nach 13 Jahren Thomas Lauer (Bitburger) ablöste.

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
08.11.2019

11
/2019

Michael Stadlmann

Weiterlesen
Print-Ausgabe
08.11.2019

Neu!
#839

Lautsprecher für Sperl: Thorsten Schön auf eigene Rechnung

Zum Inhalt