Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Coca-Cola und Pepsi versöhnen die Analysten

PepsiCo hat im zweiten Quartal in den USA seinen Überschuss um 2,3 Prozent auf 1,67 Mrd. Dollar verringert. Wie der Coca-Cola-Rivale heute mittag mitteilte, musste der Konzern beim Umsatz einen Rückgang von drei Prozent auf 10,59 Milliarden Dollar verbuchen - weniger, als allgemein erwartet worden war. Am deutlichsten schnellten die Erträge in den Schwellenländern Asiens, Afrikas sowie dem Nahen Osten nach oben. Auch Coca-Cola übertraf in seiner neuen Vierteljahresbilanz die Erwartungen. Wegen negativer Währungseffekte ist der Umsatz nach Unternehmensangaben um 9 Prozent von 9,05 auf 8,27 Mrd. Dollar zurückgegangen. Das operative Ergebnis ist demnach ebenso um 9 Prozent von 2,68 auf 2,44 Mrd. Dollar gesunken. Das Nettoergebnis stieg allerdings um 43 Prozent von 1,42 auf 2,04 Mrd. Dollar. Analysten merkten an, Coca-Cola liege weiter gut im Plan mit seinem Ziel, bis 2011 jährlich 500 Mio. Dollar einzusparen. Auch habe das Unternehmen eine Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogramms angekündigt - bis Ende dieses Jahres sollten eigene Aktien für bis zu 1 Mrd. USD zurückgekauft werden. (22.07.2009, 14:12 Uhr)

 

Artikel Teilen:

Kopf der Woche
22.01.2021

03
/2021

Alexander Fitz

Weiterlesen
Print-Ausgabe
15.01.2021

Neu!
#868

INSIDE-Marken-Hitliste: Impfstoff alkoholfrei

Zum Inhalt