Biermarken-Hitliste Januar bis Dezember 2012

(jetzt Heft abonnieren oder Einzelheft kaufen!)

 

Das trotz EM und Zick-Zack-Sommer unspektakuläre Bierjahr 2012 ging mit einem katastrophalen Dezember zu Ende. Die Feiertagskonstellation führte bei vielen Brauern zu zweistelligen Monatsverlusten. Unterm Strich stand ein Jahres-Minus von gesamt 1,8 % (Inland: 2,1 %).

 

Nachdem im Jahr zuvor Holsten aus der Hitliste gekippt war, hat es 2012 die Billigmarke der Radeberger Gruppe, Sternburg, erwischt, die sich mit zweistelligen Verlusten verabschiedet. Der Markt kannte 2012 viele Verlierer und zwei große Gewinner: Die Eigenmarken des Handels reüssierten trotz Preiserhöhungen mit üppigem Zuwachs, genauso wie viele Regionalhelden, von denen Augustiner die Siegerliste anführte.

 

Die großen Braukonzerne (AB Inbev, Radeberger, Bitburger) verweigerten wieder einmal  die Herausgabe von Zahlen. Die INSIDE-Marken-Hitliste basiert dort auf eigenen Recherchen und inoffiziellen Quellen. Der Wahrheitsgehalt leidet nicht darunter… 


 

 

Biermarken-Hitliste 2012 hier als pdf downloaden! 

 

Die neue Biermarken-Hitliste für das abgelaufene Jahr 2013 - samt ausführlichen Analysen zur Markenentwicklung und zum Marktgeschehen - gibt es voraussichtlch in der ersten INSIDE-Ausgabe ds Jahres 2014.


ONLINE GIBT´S DIE HITLISTE FRÜHESTENS IM SOMMER 2014 - DESHALB JETZT NOCH

 

ein Heft abonnieren oder ein Einzelheft kaufen

 


Dienste

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS

Kopf der Woche

diesmal...

Aktuelle Printausgabe

  • Ausgabe:
    Nr. 714
  • Datum:
    7.11.2014

Hau-Ruck-Aktion der Leergut-Boliden

Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter bekommen.
Ich kann ihn jederzeit wieder abbestellen.